20 Aug 2019

XtraGrass Hybridrasenplatz im Stadion PSV De Herdgang

Dienstag, 20. August - In der vergangenen Woche eröffnete der PSV Eindhoven seinen erneuerten Trainingskomplex "De Herdgang". Der Komplex wurde kürzlich renoviert, und der Kunstrasenplatz im Stadion wurde durch einen XtraGrass Hybridrasenplatz ersetzt.

Das GreenFields XtraGrass-Hybridsystem kombiniert die positiven Eigenschaften von Naturrasen mit der Stärke und Beständigkeit von Kunstrasen und bietet so eine Elitespielfläche für den Profifußball. Die patentierte Webtechnik bietet zudem eine außergewöhnliche Festigkeit.

Der PSV, einer der drei renommierten Premier League-Vereine in den Niederlanden, hat bereits verschiedene GreenFields-Spielfelder installiert, darunter ein patentiertes gewebtes Kunstrasenfeld und das hybride XtraGrass. Aufgrund der guten Erfahrungen mit dem bestehenden XtraGrass-Spielfeld entschied sich der PSV erneut für dieses Produkt. Die Wurzelzonenmischung für das XtraGrass-Spielfeld wird auf der Grundlage von Spezifikationen und Empfehlungen speziell vorbereitet. Das fortschrittliche Feldsystem ist auch mit einer Bodenheizung und einem automatischen Bewässerungssystem ausgestattet. Nach der Installation des Feldes unterstützt GreenFields weiterhin das Bodenpflegeteam, indem es Ratschläge erteilt und Wissen über XtraGrass weitergibt.

Der entfernte GreenFields MX-Kunstrasenplatz wird in einem Trainingszentrum in Burkina Faso wiederverwendet. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit Rob Groener von Topscore Soccer Consultancy. Das Trainingszentrum in Burkina Faso wird von Rahim Ouédrago, ehemaliger Spieler des FC Twente (1998-2007), geleitet.

We use cookies for social media functionalities, analytics, personalised content and advertising (including on 3rd party sites). By clicking 'Accept' or continuing to browse our site and clicking through, you agree to such use and to the sharing of your data with our partners. To find out more about our use of cookies, our partners or how to withdraw your consent see our Cookie Notice.